zum Menü Startseite
 

Erfolgreiche Fußballer des Lilo

Fußballer ausgestattet für Berlin

Ausgestattet mit Lilo-T-Shirts vom Förderverein des Liselotte-Gymnasiums und roten Jacken von weiteren Sponsoren wurden die Fußballer des Lilo von der Schulgemeinschaft in die Ferien verabschiedet. Nach Berlin geht es am 13. September.

- -

Meisterfeier am 14. Juli

Am Ende der Hofpause am 14. Juli bejubelten die Schülerinnen und Schüler des Lilo die erfolgreichen Fußballer vom Schulhaus aus.

Die Fußballer des Lilo waren erfolgreich!

Das Fußball-Team der Wettkampfgruppe III des Liselotte-Gymnasium ist am 13. Juli 2022 Landessieger geworden und vertritt damit als Mannheimer Schule das Land Baden-Württemberg in Berlin beim Bundesfinale.

Beim Landesfinale, das im Regierungsbezirk Freiburg ausgetragen wurde und zu dem seit 9 Jahren das erste Mal einen Mannheimer Schule fahren konnte, setzte sich das von Herrn Lauder und Herrn Hedfeld betreute Team gegen Schulen aus Freiburg, Brackenheim und Ulm durch.

Gegen Freiburg gab es ein unglückliches 1:1 Unentschieden im ersten Spiel, der Ausgleichstreffer fiel quasi mit dem Schlusspfiff. Nachdem die Partie zwischen Brackenheim und Ulm ebenfalls Remis endete und im Anschluss Freiburg gegen Ulm gewann und das Lilo gegen Brackenheim siegte, kam es im letzten Spiel auf die Tordifferenz zwischen Freiburg und Ulm an.

Freiburg siegte mit 3:0, aber das Lilo-Team zeigte nun sein ganzes Können und überrollte Ulm förmlich mit 8:0! Das Lilo-Team steht nun im Bundesfinale in Berlin und vertritt dort die Mannheimer und Baden-Württemberger Farben!

Ein großer Dank geht an „Anpfiff ins Leben“ und die Jugendabteilung des SV Waldhof Mannheim, die dem Lilo zwei Kleinbusse für die Fahrt zum Landesfinale zur Verfügung stellten.(Hed)

-

Lilo Sieger im Regierungsbezirksfinale WK III Fußball!

-Den größten sportlichen Erfolg des Liselotte-Gymnasiums verzeichnet der Wettkampf III der Jungen Fußball im Regierungsbezirksfinale. Das Lilo setzte sich gegen das Justus-Knecht-Gymnasium Bruchsal und die Eliteschule des Sports Otto-Hahn-Gymnasium Karlsruhe durch.

Schnell war klar, dass der Dreikampf um den Sieg auf einen Zweikampf zwischen dem Lilo und dem Otto-Hahn hinauslaufen würde.
Die Karlsruher setzten sich gegen das Bruchsaler Gymnasium souverän mit 2:1 durch, das Lilo, ebenfalls souverän, mit 2:0. Damit waren die Voraussetzungen für ein echtes Finale geschaffen. Dem Lilo genügte aufgrund der besseren Tordifferenz ein Unentschieden, die Karlsruher mussten gewinnen.
Das Otto-Hahn-Gymnasium zeigte in einem hochklassigen Spiel, weshalb es eine Eliteschule des Sports ist. Mit sehr vielen Spielern aus dem Nachwuchs des KSC angetreten, hatte die Schule einen deutlichen Vorteil beim Ballbesitz gegenüber den Mannheimern, die auf einen defensiven Stamm des SV Waldhof bauten. Durch eine kämpferische und taktische Meisterleistung gelang es dem Lilo in der ersten Halbzeit immer wieder, den Gegner vom Tor fernzuhalten.
In der zweiten Halbzeit setzte sich dann immer mehr die Tiefe des Karlsruher Kaders durch, da das Otto-Hahn ausgeruhte Spieler von nahezu gleicher Qualität bringen konnte. Die Jungs vom Lilo hielten allerdings mit aller Macht dagegen, immer wieder unterstützt durch taktische Anweisungen der beiden Sportlehrer Herrn Lauder und Herrn Hedfeld. Dennoch gelang den Karlsruhern der verdiente Führungstreffer vier Minuten vor dem Schlusspfiff, womit das Lilo ausgeschieden wäre. Die Defensive wurde nun aufgelöst, was gefährliche Konter mit sich brachte, bei denen die Karlsruher das Spiel hätten entscheiden können. Mit dem letzten Angriff konnte sich dann Enes Vasiliadis auf der linken Seite durchsetzen, den Ball flach durch die Box spielen und Ediz Cagliyan netzte in der letzten Sekunde zum umjubelten 1:1 ein. Der Schiedsrichter pfiff das Spiel noch einmal an, beendete allerdings nach dem letzten missglückten langen Ball der Karlsruher das Spiel.
Damit siegte das Lilo durch eine starke kämpferische und taktisch disziplinierte Leistung und fährt am 13.7. zum Landesfinale. (Hed)