zum Menü Startseite
 

Der bilinguale Unterricht am Liselotte-Gymnasium

Begründung und Zielsetzung

Der bilinguale Unterricht am Liselotte-GymnasiumIn einer zusammenwachsenden Welt werden sich kommunikative Strukturen und Berufspraxis so entwickeln, dass Menschen privat und beruflich zunehmend auf Englisch als weitere Sprache angewiesen sind, die sie, ähnlich der Muttersprache, differenziert, sicher und geläufig beherrschen. In diesem Sinne strebt der bilinguale Bildungsgang mit der Ausweitung fremdsprachlichen Lernens und Handelns auf Sachfächer eine annähernde Zweisprachigkeit an.

Klasse 5 und 6: Vorbereitung auf den bilingualen Zug

  • Verstärktes Englisch in Klasse 5 und 6 (2 Stunden für alle Schüler)
  • In einem Alter, in dem sich Fremdsprachen noch leicht lernen lassen
  • Unterschiedliche Vorkenntnisse aus der Grundschule werden ausgeglichen
  • Erdkunde-Stunden auf Englisch in den Klassen 5 und 6
  • Verstärkter Deutschunterricht in Klasse 5 (Festigung der Grammatik)
  • Vorbereitung auf die zweite Fremdsprache beginnend ab Klasse 6
  • Über die endgültige Teilnahme am bilingualen Zug wird Ende der Klasse 6 in
    einer Klassenkonferenz entschieden

Klasse 7 bis 10: Sachfächer werden auf Englisch unterrichtet

in Klasse 7 und 8:Erdkunde
in Klasse 8 und 9:Geschichte
in Klasse 9 und 10:Biologie

Kursstufe: bilinguale Sachfächer und Seminarkurs können belegt werden

  • Erdkunde in der Kursstufe 1 (2. Halbjahr) und in der Kursstufe 2 (1. Halbjahr)
  • Biologie in den Kursstufen 1 und 2
  • Bilingualer Seminarkurs in der Kursstufe 1

Zertifikate:

  • Bilinguales Zertifikat zur Mittleren Reife am Ende der Klasse 10
  • Bilinguales Zertifikat zum Abitur
  • Internationales Abitur Baden-Württemberg

Vorteile der bilingualen Ausbildung:

  • höhere Sprachkompetenz, erweiterter Wortschatz
  • höhere Motivation der Schülerinnen und Schüler
  • bessere Leistungen – auch in den Sachfächern
  • verbesserte Studierfähigkeit
  • bessere Chancen in Ausbildung und Beruf

Fazit:

Die bilinguale Ausbildung vereinigt die Vorteile des klassischen, fundierten Spracherwerbs mit der Weltoffenheit des Englischen und dem Nutzen des Englischen als Wissenschaftssprache sowie den unübertroffenen Vorteilen in Studium und Beruf.

Mannheim, im August 2015

Dr. Eberhard Vogel
Schulleiter